Freitag, 25. Dezember 2015

Throne of Glass Rezension

ich habe leider nicht so ein cooles Badass-Messer wie auf dem Cover,
aber hey, I tried!

Throne Of Glass Reihe, Sarah J. Maas

Inhalt


Celaena Sardothien ist eigentlich Auftragskillerin, doch sie wurde gefasst und zu lebenslänglicher Zwangsarbeit in den Salzminen von Endovier verurteilt. Doch statt dort den Rest ihres (nur noch kurzen) Lebens zu verbringen, ruft sie ihr größter Feind, der König von Ardalan, an den Hof, damit sie am Wettbewerb um den Titel des persönlichen Assassins des Königs teilnehmen wird. Es heißt gehorchen, oder wieder zurück in die Gefangenschaft...

Meinung


GEHÖRT ZU MEINEN ABSOLUTEN LIEBLINGEN!

Celaena ist eine unglaubliche Charakterin, schon vom ersten Kapital an hatte sie mich.

Zitat:

"Nothing", she said, shrugging. Oh, it`d be nice to see his blood spill across the marble. She´d lost her temper once before - onc, when her first overseer chose the wrong day to push her to hard. She still remembered the feeling of embedding the pickaxe in his gut, und the stickiness of his blood on her hands and face. She could disarm two of these guards in a heartbeats. Would the captain fare better than her late overseer? Contemplating, she grinned at him again.

Und sowas steht auf den ersten paar Seiten. Ich war sofort drin!

Sie definiert den Begriff BADASS nochmal total neu! Sie ist unglaublich tough, aber auch eine realistische und weibliche Person, mit allen Stärken und Schwächen. Sie überlebt 1 Jahr in einem Arbeitslager, wo die Lebenserwartung 1 Monat beträgt, und nur kurz danach freut sie sich wie ein verwöhntes Mädchen über Kleider sämtlicher Form und Farbe.

Okay, ich glaube, ihr habt verstanden, dass Celaena eine Hauptperson der Extraklasse ist und dass das auf jeden Fall der 1. Grund ist, dieses Buch zu lesen!

Außerdem habe ich persönlich ja ein totales Faible für Assassins, und Throne Of Glass enttäuscht da überhaupt nicht! Die Story an sich ist auch sehr gut gelungen und Celaena bleibt nicht die einzige Charakterin, die überzeugt, denn auch die anderen sind nachvollziehbar und gut dargestellt.

In den Folgebänden gehen viele Charaktere eine manchmal extreme Entwicklung durch, für die Sarah auch immer wieder wirklich interessante Gründe gibt!

Was ich auch noch ziemlich bemerkenswert fand: Man unterscheidet ja zwischen verlässlichen und unverlässlichen Charakteren, also ob man ihnen glauben kann oder nicht. Celaena ist verlässlich, denn sie berichtet aus ihrer Sichtverlässlich genau das, was sie fühlt. Doch sie verschweigt vieles, macht nicht nur gegenüber anderen Personen im Buch, sondern auch gegenüber dem Leser Andeutungen z.B. zu ihrer Vergangenheit, die sie nicht erklärt. Es war wirklich interessant, Stück für Stück mehr zu erfahren, bis sich da Geheimnis schließlich ganz lüftet. Aber da will ich jetzt nicht mehr verrraten! :D

Kurz


Throne of Glass ist eine der besten Reihen, die ich 2015 gelesen habe!
Weil:
- fantastische Charaktere
- Wahnsinnshandlung
- toller Stil
- unglaublich epische Cover (das musste auch mal gesagt werden)

Und ganz ehrlich: Das macht doch ein perfektes Buch aus, oder?

Links


Deutsch

Englisch (nicht einfach, aber ich nicht schwer)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du etwas zum Post sagen magst, freue ich mich immer über jeden Kommentar und Diskussionen!