Montag, 18. Januar 2016

Der Marsianer - Rezension

The Martian/ Der Marsianer - Andy Weir

Inhalt

Mark hat ein Problem. Er ist Mitglied einer bemannten Raummission, nur dass die während eines Staubsturms abgebrochen wurde... Und er für tot erklärt und verletzt zurück gelassen wurde. Von jetzt an  heißt es: Wie bekomme ich etwas zu essen auf einem Planeten aus Staub? Wie überlebe ich in einer unwirtlichen Umgebung mit kaum Atmosphärendruck, wenn meine Wohnkuppel zusammen bricht? Und am wichtigsten: Wie zum Teufel bekomme ich Kontakt zur Erde, wo niemand damit rechnet, dass ich noch lebe?


Meinung

Der Marsianer ist Science Fiction ohne Aliens und Weltuntergänge, aber dafür mit Realismus und Technik! Zugegeben, ich habe nicht alles verstanden, was sich Mark ausgedacht hat um Energie zu erzeugen, seine Lebenserhaltungssysteme zu reparieren und Funkgeräte umzubauen... Und manche Ausführungen waren bestimmt super spannend für Leute, die sich damit auskennen, aber für mich war es einfach nur ... weiterblättern!
Ein großer Pluspunkt der authentischen Darstellung war aber die Gesellschaft auf der Erde: Das Buch besteht nämlich nicht nur aus Mark Watneys Logbucheinträgen, sondern wird auch aus der Perspektive von seinen Crewmitgliedern und NASA Mitarbeitern erzählt. Denn auf der Erde entscheidet man sich, Millionen für die Rettung eines einzelnen Menschen auszugeben! Ich kann da nicht viel zu sagen ohne zu Spoilern, aber ich fand es wirklich interessant zu sehen, wie die gesamte Menschheit so zusammenarbeitet!

Doch was mir am meisten gefallen hat, war Mark und sein unerschütterlicher Humor. Selbst in den extremsten Situationen bleibt er immer optimistisch oder sieht die Dinge mit einem unglaublichem Sarkasmus. Seine Kommentare und Beschreibungen sind einfach nur hilarious ;D Und da kann ich  leider auch nicht Quoten, ohne zu spoilern... Jedenfalls: ein super lustiger Stil!!

Kurz

Andy Weir hat mit seinem Marsianer ein tolles realistisches Science-Fiction Werk geschaffen, das sowohl für die Zukunftsbegeisterten ist, als auch für die, die sich bisher gar nicht mit dem Thema Marsraumfahrt beschäftigt haben (so wie mich). Viel Humor und Sarkasmus gleichen etwas langatmige technische Ausführungen locker wieder aus und machen den Stil einfach lesenswert! Das Buch kann ich wirklich jedem ans Herz legen.

Links

Deutsches Buch
Englisch

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du etwas zum Post sagen magst, freue ich mich immer über jeden Kommentar und Diskussionen!