Freitag, 26. Februar 2016

A Song of Ice and Friday - Westeros Girls: Catelyn Stark

Heyy kiddoos, ich suche immer noch Buchblogs, die sich an dieser Aktion beteiligen! Ich fänds toll, wenn sich über A Song of Ice and Friday ein paar interessante Diskussionen ergeben würden! Infos gibts HIER.
Aber jetzt geht es erstmal weiter mit Westeros Girls, den toughen Mädels aus ASIOAF! (mit Spoilern, wie immer)

File:Catelyn stark by daaria.jpg
quelle
Wenn man bei ASIOAF an starke Frauenfiguren denkt, kommen einem zuerst Charaktere wie Arianne, Brienne, Cersei und Arya in den Sinn. An Cat Stark denkt da keiner... Doch ist das gerechtfertigt?
Ist sie auch eine Kämpferin wie die anderen oder nur ein wichtiger, aber schwacher Charakter?

Catelyn verkörpert alles, was das perfekte Bild der Frau in Westeros darstellt: eine unterstützende Ehefrau, strenge aber liebende Mutter, hält sich aus politischen Angelegenheiten weitgehend heraus. Toll! Und damit ist sie das komplette Gegenteil von Cersei Lannister, die ja gegen alles und jeden rebelliert, nur um ihre eigene Macht auszubauen!

Okay, also Macht ist definitiv nicht Cats Ziel. Sie folgt ganz klar dem Motto ihres früheren Hauses Tully: Family, Duty, Honor. In dieser Reihenfolge! Jaime Lannister kann man entgegen allen taktischen Vorteilen schon mal freilassen, wenn das der Familie etwas bringen könnte!
ALLES konzentriert sich bei ihr auf die Familie. Als der Stark Clan sich immer mehr über ganz Westeros verteilt, geht es ihr zunehmend schlechter, und sie versucht verzweifelt, die Familie wieder zu vereinen.

Mit dem Tod von Eddard bricht bei Cat eine Welt zusammen, denn ihr sicherer Hafen ist nun nicht mehr da und sie ist umgeben von Leuten, die sie kaum ernst nehmen, allen voran ihr eigener Sohn. Als dann auch noch Bran und Rickon (angeblich) ermordet werden, ist sie vollkommen am Ende und sie will um jeden Preis wenigstens Sansa auf Cerseis Händen befreien.
Diese ganze Hoffnungslosigkeit nimmt ihren Höhepunkt bei der Red Wedding, denn jetzt wird auch noch ihr Sohn getötet (und Cat ja eigentlich auch).
Kein Wunder, dass sie sich nicht zur Ruhe setzen will, sondern lieber die Mörder ihrer Familie aufsucht und umbringt, indem sie zu Lady Stoneheart wird! Auf diesen Handlungszweig bin ich bin Winds of Winter besonders gespannt, ich hoffe nur, dass sie Jaime nicht umbringt... Doch wie ich Martin kenne, wird genau das passieren (my heart will be broken).

Ich mag Catelyn eigentlich nicht wirklich! Ihre konservative Denkweise geht mir ziemlich auf die Nerven und ihre POVs mag ich so ziemlich am wenigsten. Außerdem finde ich es extrem unfair, wie sie manche ihrer Kinder bevorzugt. Es ist doch sehr offensichtlich, dass sie sich um Sansa viel mehr Sorgen macht als um Arya! Und die Sache mit Jon: Du warst zwar schon mit ihm verheiratet, aber ihr kanntet euch kaum und selbst bei den ach-so-ehrenhaften Lords ist es doch auch nicht so verwunderlich, dass Eddard einen Bastard mit nach Hause bringt, oder? Er hat immerhin nicht wenig Zeit mit Robert verbracht...
Trotzdem kann ich es voll verstehen, dass sie sauer ist, weil er nicht mit ihr darüber redet. Wenn Ned von Anfang offener zu Jons Herkunft gewesen wäre, hätte das sowohl Cat als auch Jon selbst einige Probleme erspart.
Naja. Ich habe mit Cat so einige Probleme und es sieht fast so aus, als wäre ihr Charakter deutlich schwammiger und schlechter ausgearbeitet als bei den anderen Figuren aus der Reihe. Sie liebt ihre Kinder und ihre Familie über alles, ist aber trotzdem oft wirklich unfair ihnen gegenüber? Sie versteht die wahren Machtverhältnisse in Westeros, lässt sich aber trotzdem dazu hinreißen, den Mann mit dem unehrenhaftesten Ruf einen Eid schwören zu lassen, an dem alles hängt?
Ich weiß ja nicht, was das soll! Vielleicht stellt Catelyn alles dar, was passiert, wenn man versucht, der Norm der Gesellschaft zu entsprechen und gleichzeitig seine Interessen durchsetzen will.

Zur Frage am Anfang: Ich denke, dass Cat auf ihre eigene Weise stark sein kann. Sie hatte keine prägenden Erfahrungen wie Cersei, hat nicht kämpfen gelernt wie Brienne, ist unabhängig aufgewachsen wie Arianne. Sie ist die ganz normale, gesellschaftskonforme Frau, die halt gucken muss, wie sie ihre Familie beschützen kann. Cat hatte keine Momente, bei denen man dachte: Wow, was für eine selbstbewusste Frau. Sie versucht und versucht, ihre Familie doch es bringt nichts, und am Ende wird sie zu Lady Stoneheart, die weiß, dass sie nichts mehr retten kann und nur noch für einen einzigen Gedanken lebt: Rache.



Westeros hat viele starke Frauen und Mädchen. Im Rahmen von A Song of Ice and Friday werde ich euch in den nächsten Wochen jeden Freitag eine von ihnen genauer vorstellen! Heute war Catelyn Stark dran, es folgen:

04.03. Daenerys Targaryen
11.03. Sansa Stark
18.03. Arya Stark
25.03. Margaery Tyrell

Ihr könnt gerne mitmachen und auch eure Meinung zu den Westeros Girls auf eurem Blog etc. schreiben! Bitte verlinkt die Posts hier, damit ich eure Beiträge auch sehe :)

Kommentare:

  1. Hey:)
    Ich bin ganz deiner Meinung. Wobei ich sie wohl etwas weniger leiden kann als du ;) Klar verstehe ich sie auch,aber mit ihrer unbedachten Entführen wir den Gnom Aktion hat sie echt miest gebaut. Den einen läßt sie frei, den anderen entführt sie. Und wie sie sich Jon gegenüber verhält ist einfach nicht fair. Er kann ja nichts dafür und Bastarde sind in Westeros echt nicht selten.
    Ich glaube wobei man hier auch gerne hoffen einsetzen kann, nicht dass se Jamie umbringt. Ne , da kommt irgend en andere Schocker :-D
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja mal sehen... GRRM ist halt echt unberechenbar! :D
      LG!

      Löschen

Wenn du etwas zum Post sagen magst, freue ich mich immer über jeden Kommentar und Diskussionen!