Dienstag, 8. März 2016

Eine Frage der Ehre - Film Review

Ich habe eewig nicht mehr einen Film bewertet! Und da ich diesen hier erst letztens mit meiner Familie zusammen gesehen habe... ist das genau der richtige Anlass mal wieder damit anzufangen!

Eine Frage der Ehre/ A Few Good Men, Regie von Rob Reiner, mit Tom Cruise, Jack Nicholson und Demi Moore

Inhalt

Daniel ist Anwalt bei der Navy, sogar ein ziemlich guter. Nur dass er überhaupt keine Lust auf seinen Job hat und nur Jura studiert hat, um seinem Vater (einem legendären Juristen der Armee, der inzwischen verstorben ist) zu gefallen! Nun soll er zwei Marines verteidigen, die einen Außenseiter ihrer Truppe ermordet haben sollen. Zusammen mit der Anwältin Jo, die viel Leidenschaft für ihren Beruf hat, darin aber nicht sonderlich gut ist, stößt er auf die krassen Bräuche und Kodexe der Marines und dass ein Vorgesetzter den Angeklagten ihnen einen Code Red befohlen hat: Eine truppeninterne Bestrafung des Außenseiters, um ihn wieder auf den rechten Weg zu bringen. Und die ist schon seit einiger Zeit streng verboten!

Meinung

Ich habe den Film gesehen, da ich in letzter Zeit mit dem Gedanken spiele, Jura zu studieren und Anwältin zu werden, und meine Eltern haben dann gleich diesen Film vorgeschlagen!

Wir haben also das Problem: Zwei Marines sind wegen Mord angeklagt, doch es stellt sich heraus, dass sie nur auf ihren Kameraden losgegangen sind, weil sie den eindeutigen Befehl dazu erhalten haben, und zwar von einem der höchsten Tiere der Navy, der kurz vor der Beförderung steht. Die Beschuldigung eines so hohen Offiziers ist in der amerikanischen Army allerdings keine einfache Sache, und da es keine Beweise für seine Anweisungen gibt und Wort gegen Wort steht, wird es sehr sehr schwer für Daniel und Jo.

Es gibt viele starke Szenen, in denen Anwälte und Angeklagte versuchen, die Wahrheit ans Licht zu bringen und sich nicht mit einer kleinen Lüge aus der Affäre zu ziehen versuchen.
Wahrheit und Gerechtigkeit sind die großen Themen dieses Films. Von einem Anwalt im real life habe ich auch gehört, dass das die Dinge sind, die einen motivieren, wenn der Fall sich nicht 100%ig mit dem Gewissen vereinbaren lässt: Der Mandant hat ein Recht auf seinen Anwalt und Gerechtigkeit, und das ist das höchste Gebot des Rechtsstaats. Die Wahrheit bedeutet ALLES.
Das bringt Eine Frage der Ehre sehr deutlich und unmissverständlich rüber und hat eine ziemliche Faszination für mich!

Ein anderer Aspekt dieses Filmes, der mich total von den Socken gehauen hat, waren die Marines. Als absolute Eliteeinheit der amerikanischen Marine haben sie den Ruf, dass nur die ganz harten Kerle hier bestehen und dass die Gemeinschaft, der Staat und Gott hier über allem stehen. Großartig gespielt wird der Colonel, der den Code befohlen haben soll. Er bringt den Typ Ich-habe-im-Vietnam-gekämpft-du-hast-keine-Ahnung-Bürschchen-Kriegsveteranen einfach super überzeugend rüber. Allgemein ist das ganze Marinezeug sehr sehr überzeugend, vielleicht ein wenig übertrieben, dargestellt. Die beiden angeklagten Marines, die um jeden Preis Befehle befolgen, die idealistischen Kommandeure, die krasse Interpretation der amerikanischen Werte - einfach super spannend!

Zitat Colonel zu Daniel (aus dem Kopf, erschießt mich nicht, wenn es nicht wörtlich das aus dem Film ist):
Ich esse Frühstück 300 Meter entfernt von 4000 Kubanern, die mich töten wollen, also denken Sie nicht eine Sekunde daran, dass sie hier mit ihrem Abzeichen winken können und mich damit nervös machen.

 Kurz

Eine Frage der Ehre ist kein Actionfilm. Es gibt auch keine Lovestory! Es geht um Ideale und Gerechtigkeit, die Suche nach der Wahrheit und grenzt sich damit extrem vom Hollywood Mainstream ab, bei dem mindestens ein Charakter eine tragische Lebensgeschichte/ eine dramatische Lovestory/ eine Schießerei mit dran hängen haben muss. Die Schauspieler waren ausnahmslos ganz wundervoll, allen voran Jack Nicholson als Colonel.
Ich mochte den Film nicht zuletzt wegen meines Interesses am Thema sehr und würde/werde ihm immer wieder gucken!!

Link

Amazon
Auf Englisch heißt der Film A Few Good Men, falls ihr daran interessiert seid.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du etwas zum Post sagen magst, freue ich mich immer über jeden Kommentar und Diskussionen!