Freitag, 15. April 2016

A Song of Ice and Friday: Westeros Girls: Wer ist Margaery Tyrell wirklich???

Natalie Dormer passt einfach perfekt zu meiner
Vorstellung von Margaery! (Quelle)
Heute geht es mal um einen Charakter, der nicht als POV (point of view) auftaucht! Deswegen ist es auch besonders schwer, ihre wahren Motive herauszufinden...

Spoilers ahead!! (Zur Eis und Feuer Reihe!)
Erst mal ein kleiner Überblick zur Situation:
Ab Band 3 (bzw. Band 5 auf Deutsch) taucht eine neue Familie auf dem Spielplatz Westeros auf, die an die Macht will: Die Tyrells. Und das wollen sie erreichen durch die 16-jährige Tochter des Lords Mace Tyrell: Margaery. Sie wird mit Renly Baratheon verheiratet, nachdem er King´s Landing verlässt, um seinen Anspruch auf den Thron durchzusetzen (weil Loras Tyrell aka. Renlys Lover ihn überredet hat?). Aber Renly lebt nicht lange genug um sein Ziel zu erreichen (Reminder: der Schatten in seinem Zelt) und die Rosen aus Highgarden weichen aus nach King´s Landing: Margaery, die offensichtlich noch nicht mit Renly  ins Bett gestiegen ist, wird mit Joffrey (dem allerliebsten Lieblingscharakter vom ganzen Fandom) verlobt. Dazu kommt es AUCH nicht, denn der wird ja (evtl. von Margaerys Oma Olenna?) ermordet/ vergiftet/ getötet, deswegen wird sie, twice married, twice widowed and still a virgin, dem kleinen, gerade mal Xjaährigen Tommen, der nun den Anspruch auf den Thron hat, versprochen.

Das hört sich ja so an, als sei Margaery nur ein Gegenstand, der immer von einem Prinzen/ König zum nächsten weiter gereicht wird... ohne dass sie dabei irgendeine Wahl hat! Oder doch?
Das ist das eigentliche Thema hier: Was sind Margaerys Absichten? Handelt sie aus eigenem Interesse? Steckt ihr Vater dahinter? Ihre Oma?

Szenario I: Margaery, die Revolutionärin
M. hat alles selbst in der Hand: Sie ist so aufgewachsen und wurde von Olenna Tyrell so erzogen, dass sie ganz genau weiß, was sie will und wie sie da hin kommt. Und jetzt will sie halt ihr Haus wieder an die Macht bringen, mit sich an der Spitze. In diesem Fall würde Mace genau der naive alte Mann sein, als den Olenna ihn gegenüber Sansa beschreibt (dazu später ein Zitat) und Olenna nur als Beraterin von M. wirken.
Das ist ganz interessant und der Fandom würde das alles total feiern (wir haben halt eine Schwäche für charakterstarke Badass Girls), ABER sie ist wirklich jung. Wenn sie 22 wäre wie Arianne Martell (die ja auch eine kleine Revolution geplant hatte), aber 16? Da muss sie wirklich eine sehr fortschrittliche Erziehung genossen haben und schon sehr weit für ihr  Alter sein. Also (leider) eher unwahrscheinlich.

Szenario II: Grandma Tyrell ist die wahre Fadenzieherin
Oder Olenna hat genug von ihrem Sohn Mace und seiner Nutzlosigkeit, den arroganten Lannisters und ihrer Abgehobenheit, und deswegen hat sie über Loras sie Sache mit Renly eingefädelt und danach über Mace die Verbindung mit den Lannisters organisiert.
Genug Mut dafür hat sie auf jeden Fall, sie sagt mehr als einmal Dinge, die ihr zu 100%iger Wahrscheinlichkeit den Kopf kosten könnten! 

Für mich eine sehr plausible Sache, die ich persönlich auch sehr interessant finden würde. Die Frage ist halt nur, ob sich Mace, Margaery und Loras so leicht kontrollieren lassen! Da fehlen wirklich Kapitel aus der Tyrell-Perspektive...
Szenario III: Die groß angelegte Verschwörung
Die Tyrells wollen an die Macht, alle von ihnen. Mace will seine Tochter auf dem Thron sehen (mit einem Mann, den sie in Ordnung findet) - um jeden Preis. Da heuert man schon mal die Oma an, um den König zu vergiften und den Sohn, um den Prinzen zu verführen...

Das spricht besonders dafür: Loras mag seine Schwester ja sehr, aber ob er mit Renly ins Bett gehen würde für sie? Wie oben gesagt, kann man das im Moment noch nicht beurteilen, deswegen ist es auf jeden Fall aber wahrscheinlicher, dass das ganze Haus dahintersteckt. Und da stellt sich auch die Frage: Wie stehen sie zu den anderen mächtigen Familien in Westeros? Wollen sie auch Rache für Ned Stark? Und warum haben sie Sansa Hilfe angeboten? Leere Worte, Mitleid oder politische Gründe? Für diese Fragen kann man leider noch keine Antworten finden.
Szenario IV: Die Amazonen von Highgarden
Mace ist nur ein Werkzeug von Olenna und Margaery, die zusammenarbeiten um die Lannisters vom Thron zu schubsen.
Mace ist in den Sitzungen des Small Councils/ Kleinen Rats ja immer sehr selbstbewusst, obwohl schon von vielen Seiten angedeutet wurde, dass er sich gerne mit den Taten anderer rühmt und z.B. die militärischen Erfolge von Tarly, dem Vater on Sam, als seine eigenen verbucht. Insgesamt macht er schon den Eindruck, als könnte er von Olenna und/oder Margaery manipuliert worden sein. Zitate von Olenna über Maces Nutzlosigkeit gibt es jeden Falls massig, ich bin nur zu faul sie gerade abzutippen :)

So das wars für heute!
Was denkt ihr zu diesem Thema?

Kommentare:

  1. Ich finde als aller erstes deinen Schreibstil sehr gut, also ich war total in das Lesen versunken, und dazu noch zu einem meiner Lieblinge! Ich finde es toll, wie sie vor allem Joffrey manipuliert hat,ich glaube, sie und Tommen könnten wirklich Westeros zu besseren Zeiten führen, solange Margaery viel entscheiden kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar! :) Um ehrlich zu sein, glaube ich aber nicht, dass Tommen noch lange König sein wird... Aber Margaery wäre auf jeden Fall eine bessere Königin als Cersei!

      LG Rike

      Löschen

Wenn du etwas zum Post sagen magst, freue ich mich immer über jeden Kommentar und Diskussionen!